fbpx

Einfache Pflege für Hunde aller Rassen – 4 Tipps

Wäre es nicht großartig, wenn Sie nicht bezahlen müssten, um Ihren Hund behandeln zu lassen? Unabhängig davon, ob Sie einen kurzhaarigen oder einen langhaarigen Hund haben, sollten Sie bei der Pflege zu Hause einige Grundprinzipien beachten. Ich werde Ihnen einige grundlegende Pflegetipps für alle reinrassigen Hunde geben, damit Sie Geld und Zeit sparen können, indem Sie lernen, wie Sie Ihren Hund zu Hause pflegen. Dann werde ich Ihnen die Details von kurz- und langhaarigen Hunden beibringen.

So lass uns gehen.

Pflegetipp für alle Rassehunde # 1 – Handhabung und Vorbereitung

Ohne Zweifel ist es billiger, sich zu Hause zu pflegen, als zu einem Pistenfahrzeug zu gehen. Hier sind die Grundlagen. Damit sich Ihr Hund nicht aus der Wanne werfen kann, muss er zunächst die Befehle zum Stehen, Sitzen und Bleiben verstehen und befolgen.

Und ich hoffe, Sie haben sich um Ihren Hund gekümmert, seit er ein Welpe war. Wenn Sie mit Ihrem Hund gespielt haben und andere damit umgehen lassen, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass es Probleme gibt, wenn es um das Abschneiden geht.

Dein Pflegeset

Idealerweise sollten Sie beim Schneiden von Haaren, beim Schneiden von Nägeln, beim Reinigen von Zähnen und Zahnfleisch eine rutschfeste Matte verwenden und Ihren Hund auf einem Tisch stehen lassen, damit Sie nicht müde werden, sich viel lehnen zu müssen und so weiter . Sie müssen den Hund nicht zu sehr zurückhalten.

Ihr Kit sollte Scheren oder Haarschneidemaschinen, Kämme und Bürsten enthalten.

Pflegetipp für alle Rassen Hunde # 2 – Baden

Ich werde dieses Thema in einem anderen Artikel ausführlicher behandeln, aber im Grunde benötigen Sie eine Wanne, die für die Größe Ihres Hundes geeignet ist. Füllen Sie es mit lauwarmem Wasser. Wenn Ihr Hund nicht gerne ins Wasser gelegt wird, halten Sie einen Eimer mit heißem Wasser bereit.

Holen Sie sich jetzt Ihre rutschfeste Matte, einen Plastikkrug, ein Handtuch oder einen Fön (je nach Fell des Hundes) und etwas Hundeshampoo. Es gibt viele Arten von Shampoo auf dem Markt. Wenn Ihr Hund beispielsweise Flöhe und Zecken hat, holen Sie sich Shampoo. Wenn Ihr Hund ein Hautproblem hat, holen Sie sich ein Shampoo, das es lindert.

Schaum

Jetzt ist es an der Zeit, Ihrem Hund lauwarmes Wasser zu gießen, bis er vollständig gesättigt ist. Oder, wenn Sie es in die Wanne legen, legen Sie die rutschfeste Matte dort. Um zu verhindern, dass Seifenwasser in seine Ohren gelangt, können Sie Watte verwenden.

Mischen Sie 15-20 ml Shampoo im Wasserglas. Fangen Sie an, es einzuschäumen. Vermeiden Sie es noch, Seife auf ihr Gesicht zu bekommen. Schäumen Sie den Körper des Hundes sehr gut ein. Dann bewege dich langsam auf sein Gesicht zu.

Achten Sie darauf, seine Augen und Mund zu vermeiden. Besser noch, verwenden Sie einen Schwamm im Gesicht Ihres Hundes. Sie können den Schwamm auch verwenden, um unter dem Schwanz Ihres Hundes zu reinigen. Aufgrund des Kots breiten sich Bakterien häufig in diesem Bereich aus und können Infektionen verursachen.

Spülzeit

Spülen und trocknen Sie nun den Kopf Ihres Hundes zuerst mit dem Handtuch, bevor Sie den Rest seines Körpers ausspülen. Die gesamte Spülzeit sollte bei kurzhaarigen Hunden etwa 3 Minuten und bei langhaarigen Hunden 5 Minuten betragen.

Achten Sie beim Trocknen des restlichen Hundes darauf, die Haut Ihres Hundes nicht zu reizen, indem Sie den Trockner hoch erhitzen. In der Tat sollten Sie niedrig anfangen, um sicher zu sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Hund während des Vorgangs viel Lob aussprechen.

All Breed Dog Grooming Tipp Nr. 3 – Schneiden Sie Ihre Haare

Wenn Sie Ihren Hund abschneiden, sind Haarschneidemaschinen besser als Scheren. Der Vorteil der Verwendung einer Haarschneidemaschine gegenüber einer Schere besteht darin, dass Sie mit einer Haarschneidemaschine die Haare Ihres Hundes leicht auf die spezifische Länge zuschneiden können, da die Haarschneidemaschine unterschiedlich lange Schnappbänder hat.

Befolgen Sie diese Tipps, um hervorragende Clipping-Ergebnisse zu erzielen:

Verwenden Sie den Trimmerkopf flach auf dem Fell Ihres Hundes.
Bewegen Sie den Trimmer in die gleiche Richtung wie die Haarkörnung des Hundes
Graben Sie den Haarschneider nicht versehentlich in die Haut Ihres Hundes. Verwenden Sie eine leichte Hand.
Seien Sie besonders vorsichtig um den Hals und die Bereiche des Gesichts.
Verwenden Sie den Haarschneider nicht für den Analmuskel Ihres Hundes. Der Analmuskel ist extrem empfindlich. Verwenden Sie in diesem Bereich eine Schere, wenn Sie überschüssiges Haar entfernen müssen.
Verwenden Sie für schwer zugängliche Stellen eine Schere.
Tipp 4 für die Hundepflege aller Rassen – Reinigen Sie das Gesicht Ihres Hundes

Tupfen Sie die Augen Ihres Welpen vorsichtig mit einem feuchten Wattebausch ab, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Setzen Sie es Ihrem Hund nicht direkt ins Auge.